Norddeutschen Meisterschaften

Die DTB-Turnierplanung ist abgeschlossen und in mybigpoint veröffentlicht. Es ist im Prinzip alles beim alten, aber

müssen die Norddeutschen Meisterschaften in Bremen und Celle weiterhin ein “offenes” Turnier bleiben oder sollen sie nicht besser für Norddeutsche Tennisspieler vorbehalten sein?
Nachdem die “auswärtigen Spiele” in der Vergangenheit massgeblich zur Erlangung der Kat S-2 beigetragen haben, sind d
ie NDM in Celle aktuell als geschlossene Norddeutsche Meisterschaften ausgerichtet worden. Ob mit den Teilnehmern die Kat S-2 gehalten werden kann, dürfte sehr fraglich sein. 

Nachdem die NDM in Bremen sich in den letzten Jahren immer mit anderen etablierten Turnieren überschnitten haben, ist es aktuell nur der Initiative einzelner Turnierveranstalter zu verdanken, dass die NDM jetzt einen exklusiven Termin haben und sich nicht mit anderen Turnieren ähnlicher Kategorie überschneiden. Der Teilnahme der Top-Spieler in Norddeutschland steht also nichts im Wege, so dass die Kat S-3 leicht bestätigt werden sollte, auch ohne Spieler aus anderen Verbänden.

Grundsätzlich wäre m. E. eine “Schließung” zu begrüßen – ich hielt schon die Öffnung vor vielen Jahren für falsch. Ein bayerischer Norddeutscher Meister klingt eben etwas merkwürdig. Der Preis dafür ist u.U. eine niedrigere Kategorie.

Eine Antwort auf „Norddeutschen Meisterschaften“

  1. Lieber Rainer, ich bin Deiner Meinung, dass die NDM nicht wieder geöffnet werden sollen. Ein NDM soll auch aus Norddeutschland kommen bzw. dort spielen.
    Die Topspieler aller Seniorenklassen aus NDL haben es in der Hand, die Kat. 2 zu verteidigen!!
    Vielleicht fehlt noch ein gutes Angebot für ein Hotel analog der DTM in Essen (49 € incl. Frühstück) für ein 4 Sterne Haus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.